Im gemischten Chor

 

Wenn sich die Frauen und Männer, jung und weniger jung, mittwochs im Rathaussaal in Amstetten zum gemeinsamen Übungsabend treffen, gibt es Stimmung. Gute Stimmung natürlich. Und wenn ein Mitglied ein paarmal gefehlt hat, wird gefragt, wo er denn geblieben sei. Das ist Kameradschaft. Hier wird ein Mitglied auch tatsächlich vermisst.

 

Das Liedgut hat sich mit der Zusammenlegung des Chors

AlleGros“ mit dem Männerchor etwas geändert. Das war für alle eine Umstellung. Doch ein Lied „Als Freunde kamen wir“ lässt sich auch einstimmig mit Freude singen. Damit ist bewiesen, wie es auch im Flyer des Gesangvereins propagiert wird: „Singen mit Freu(n)den“.

 

Gesungen wird jeden Mittwoch im Vortragssaal des Rathauses in Amstetten, um 20 Uhr, Lonetalstraße. Für den guten Ton sorgt die Chorleiterin Birgit Hammerath.

 

 

 

 

Im Kinderchor

 

 

 

Eigentlich müsste das eine ganz quirlige Gruppe sein. Und so war es auch. Doch dann kam leider Corona, die Krankheit, die uns große Probleme bereitet hat. So musste der Kinderchor nahezu 2 Jahre pausieren und danach beginnt nun eine Aufbauarbeit, die viel Kraft kosten wird. Kraft, die vor allen Dingen die Leiterin des Kinderchors haben muss: Birgit Hammerath. Wann es losgeht, wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Der Kinderchor bestand nahezu 12 Jahre, zunächst unter der Leitung von Monika Simon und dann von Michaela Peters. Es gab dieser Zeit viele gemeinsame Auftritte. Erinnert sei dabei an den lustigen Vortrag des Kinderchors beim schwäbischen Abend. Seitdem wissen wir, was es in einer schwäbischen Familie am Sonntag zum Mittagessen gibt: Kartoffelsalat, Spätzle und Soße.